Gewandhaustag in der Innenstadt

Gewandhaustag in der Innenstadt – oder Klassik airleben II

Zum diesjährigen Gewandhaustag in der Innenstadt fand das Open Air Konzert auf dem Augustusplatz in Leipzig statt. Um 20 Uhr am 07.09. begann das Konzert bei noch sommerlichen Temperaturen. Der Platz zwischen Oper und Gewandhaus war gut gefüllt – ein Durchkommen kaum möglich.

Das Programm des Konzertes bestand aus Ouvertüren der aktuellen Jubilare. Am 22. Mai 1813 erblickte Richard Wagner das Licht der Welt. Er wurde dieses Jahr schon mit den Leipziger Wagnerfestspielen bedacht. Aber auch der neuen Saison, die gerade erst eröffnet wurde, spielt Wagner eine dominierende Rolle. Der zweite Jubilar ist Guiseppe Verdi, der am 09. oder 10. Oktober 1813 zur Welt kam.

Das Gewandhausorchester besetzte alle aufkommenden Soli aus den eigenen Reihen. So war das Gesamtbild sehr homogen. Der Dirigent Riccardo Chailly wurde von Bürgermeister Burkhard Jung begrüßt mit der Information an alle anwesenden Gäste, dass er seinen Vertrag nun bis 2020 verlängert habe. Die Freude an der Musik war dem Dirigenten deutlich anzusehen.

Ein musikalisch sehr anregendes Programm bestach vor allem durch die Mischung aus wagnerianischer Melodik und dem frischem Klang von Verdi.

 

Das Programm – Gewandhausorchester; Riccardo Chailly

Richard Wagner
Vorspiel zur Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“

Giuseppe Verdi
Ballett „Le quattro stagioni“ aus der Oper „I vespri siciliani“

Richard Wagner
Ouvertüre zur Oper „Der fliegende Holländer“

Giuseppe Verdi
Ouvertüre zur Oper „Nabucco“

Richard Wagner
Vorspiel zum 1. Akt der Oper „Lohengrin“

Giuseppe Verdi
Ouvertüre zur Oper „La forza del destino“

Als Zugabe gab es:

Richard Wagner
Vorspiel zum 3. Akt der Oper „Lohengrin“

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.