Flüchtlinge

Wir erleben einen Strom an Flüchtlingen, die aus dem nahen Osten oder aus Afrika nach Europa kommen. Warum kommen diese Menschen zu uns?

Sie erleben in ihren Heimatländern Verfolgung, Krieg oder wirtschaftliche Not. Würden wir uns in diese Lage versetzen, verstünden wir, warum Menschen dazu bewegt werden, ihre Heimat zu verlassen. Vielen von uns ist dies glücklicherweise nicht so leicht möglich sich diese Leiden vorzustellen. Deutschland hat in seiner Vergangenheit schon viel Leid erlebt und verursacht. Daher sollte die Gesellschaft darauf achten, das so etwas nicht wieder passiert. Vielmehr könnte uns unsere eigene Geschichte dazu führen, dass wir Fürsorge für Schutzbedürftige ausüben und mit offenen Armen auf die Flüchtlinge zugehen.

Wir erleben einen Strom an Flüchtlingen, die aus dem nahen Osten oder aus Afrika nach Europa kommen. Warum kommen diese Menschen zu uns?

Sie erleben in ihren Heimatländern Verfolgung, Krieg oder wirtschaftliche Not. Würden wir uns in diese Lage versetzen, verstünden wir, warum Menschen dazu bewegt werden, ihre Heimat zu verlassen. Vielen von uns ist dies glücklicherweise nicht so leicht möglich sich diese Leiden vorzustellen. Deutschland hat in seiner Vergangenheit schon viel Leid erlebt und verursacht. Daher sollte die Gesellschaft darauf achten, das so etwas nicht wieder passiert. Vielmehr könnte uns unsere eigene Geschichte dazu führen, dass wir Fürsorge für Schutzbedürftige ausüben und mit offenen Armen auf die Flüchtlinge zugehen.

Das Wort Flüchtlinge ist ein Sammelbegriff für viele Menschen. Das Wort macht es auch leicht alle Menschen, die damit gemeint sind über einen Kamm zu scheren. So einfach könnte man es sich damit machen. Es sind aber ganz verschiedene Menschen aus verschiedenen Menschen. Unterscheiden tun uns vor allem die Kulturen und Menthalität. Gemein sind uns in erster Linie die Bedürfnisse, aber auch kommen Menschen mit ganz unterschiedlichen Ausbildungen und Berufen zu uns. Oft wird ja von Kriminellen geredet, aber was uns aktuelle Studien glaubhaft machen ist ja, dass die Kriminalität nicht übermäßig ansteigt. Daher brauchen wir auch keine Angst vor diesen Menschen zu haben, zumindest nicht mehr als vor unseren Nachbarn oder anderen Mitmenschen.

Am besten kann man Vorurteile gegen Flüchtlinge abbauen, wenn man sich mit ihnen auseinandersetzt und sie trifft. Wenn man erfährt welche Schicksale sich hinter den Menschen verbergen, macht es einen traurig, zu was Menschen fähig sind. Auch bei uns gibt es Aggression und Gewalt und zwar nicht nur gegen Flüchtlinge. Auch mit unseren Politikern sind nicht alle Deutschen einverstanden. Die Flüchtlinge dienen oft als Auslöser von Frust in Bevölkerung, sie werden zu Feindbildern gemacht. Das haben sie nicht verdient!

Natürlich ist auch ein reiches Land wie Deutschland vor eine Herausforderung gestellt, mit dieser hohen Zahl an Flüchtlingen umzugehen. Unser Anspruch ist natürlich die Integration. Unsere Gesellschaft kann nur überleben, wenn sich die Menschen die zu uns kommen integrieren. Wir können aus ganz unterschiedlichen Motivationen erkennen, dass die Flüchtlinge für uns eine Chance sind. Wir können wachsen: unsere Kultur, unsere Toleranz, unsere Freiheit und jeder von uns selbst!

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.